präsentiert von

Gewinne ein Outdoor-Abenteuer in Tirol! 

Du wanderst gern, bist begeisterter Mountainbiker oder kletterst am liebsten in freier Natur? Dann mach mit bei unserem Gewinnspiel: Wir verlosen im Rahmen der diesjährigen Banff-Tour drei Outdoor-Abenteuer in Tirol!

  • Wandern


    Gewinne dein "Adlerweg"-Erlebnis für 2 Personen! 
    Jetzt mitmachen
     


    • Wandern in Tirol: Zahlen und Fakten

      Wandern in Tirol: Zahlen und Fakten
      Tirol Werbung | Bauer Frank ©

      - 573 Dreitausender erheben sich in Tirol. Der Großglockner (3.798 Meter) und die Wildspitze (3.768 Meter) sind die höchsten.
      - Etwa 700 top ausgebildete Bergführer und knapp 2.000 Bergwanderführer sorgen für Sicherheit in den Bergen.
      - Rund 24.000 Kilometer vom Alpenverein gewartete Wanderwege führen durch Tirol.
      - 24 Etappen und 320 Kilometer in Nordtirol, 9 Etappen und 93 Kilometer in Osttirol: der Adlerweg ist Tirols bekanntester Weitwanderweg.
      - 1.856 Quadratkilometer umschließt der grenzübergreifende Nationalpark Hohe Tauern. Fünf weitere Tiroler Naturparks laden zum Erkunden der sensiblen Alpenlandschaft ein.

      Mehr Infos unter: www.tirol.at/wandern




      Wir empfehlen euch folgende Touren:

    • Adlerweg in Osttirol

      Adlerweg in Osttirol
      Tirol Werbung | Bauer Frank ©
      • 9 Etappen / mehr als 90 km 

      Neun Etappen des Adlerweges führen durch Osttirol. Auf mehr als 90 Streckenkilometern geht es vom Fuße des Großvenedigers bis zum Lucknerhaus am Fuße des Großglockners. Die Hohen Tauern mit den größten Gletscher der Ostalpen und höchsten Bergen Österreichs sind ein Paradies für Gipfelstürmer. In Osttirol gibt es insgesamt rund 250 Dreitausender, der Großglockner überragt mit 3.798 Metern alle seine Kollegen. Der Nationalpark Hohe Tauern ist übrigens das größte Schutzgebiet der Alpen und beeindruckt mit wilder Urlandschaft und einer von Bergbauern geprägten, traditionellen und dennoch sehr lebendigen Kultur. Mehr erfahren ...

    • Adlerweg Lechtaler Alpen

      Adlerweg Lechtaler Alpen
      Tirol Werbung | Gigler Dominik ©
      • 8 Etappen / 100 km / 7.500 Höhenmeter
      Der „Lechtaler“ Abschnitt des Adlerweges ist herausfordernd: Es gilt hier mehr als 100 Streckenkilometer mit rund 7.500 Höhenmetern zu bewältigen. Auf acht anspruchsvollen Etappen geht es von Ehrwald über die Lorea Hütte, Anhalter Hütte, Hanauer Hütte, das Württemberger Haus, die Memminger Hütte und Ansbacher Hütte zum Kaiserjochhaus. Dort beginnt schließlich die letzte Etappe am Nordtiroler Adlerweg, die nach St. Christoph am Arlberg führt. Entlang des Weitwanderweges bietet sich völlige Bergeinsamkeit mit atemberaubenden Panoramen und besonderen Hüttenerlebnissen Mehr erfahren ...
    • Sonnenaufgang am Ramolhaus

      Sonnenaufgang am Ramolhaus
      Tirol Werbung | W9 Studios ©
      • Errichtet 1881 auf 3.006m Seehöhe 
      Wer hätte gedacht, dass das höchst gelegene Haus Hamburgs im Ötztal steht? Und zwar im hinteren Gurgler Tal, nahe dem Gurgler Ferner. Das Ramolhaus (3.006 Meter Seehöhe) ist eine DAV-Schutzhütte nahe dem Gurgler Ferner in den Ötztaler Alpen, Tirol. Das traditionsreiche Haus wurde im Jahr 1881 errichtet, mehrmals erweitert und renoviert und bietet heute eine zeitgemäße Ausstattung, aber immer noch mit urigen Ambiente einer Hochgebirgs-Schutzhütte. Und weil man hier die himmlischen Gaben zu schätzen weiß und Wert auf qualitativ hochwertiges Essen legt, haben sich die Gastgeber der kulinarischen Aktion „So schmecken die Berge“ angeschlossen. Mehr erfahren ...
  • Mountainbike


    Gewinne dein Bike-Erlebnis für 2 Personen in Sölden! 
    Jetzt mitmachen
     


    • Mountainbiken in Tirol: Zahlen und Fakten

      Mountainbiken in Tirol: Zahlen und Fakten
      Ötztal ©
      - Spektakuläre alpine Bergwelt: Atemberaubende Bergpanoramen mit Fernsicht bis zu mehreren 100 km schaffen das Gefühl über allen Dingen zu stehen.
      - Rasante Abfahrten in den Tiroler Bergen ermöglichen fahrtechnische Herausforderung und sorgen für den nötigen Adrenalin-Kick.
      - Mehr als 240 km Singletrails und speziell die Tiroler Singletrail-Hotspots bieten ein entsprechendes Angebot für Trailfahrer.
      - Kompetente MTB-Schulen und –guides zeigen die richtige Fahrtechnik auf Trails, ermöglichen das Überwinden der individuellen Leistungsgrenzen (z.B. für Frauen und Einsteiger) und sorgen für authentische & gemeinschaftliche Tourenerlebnisse in den Tiroler Bergen.
      - Hüttenwirte/Almsenner die einen herzlich Willkommen heißen und kulinarische Köstlichkeiten bieten. 

      Mehr Infos unter: www.tirol.at/mountainbike




      Wir empfehlen euch folgende Trails:

    • 3-Länder-Enduro-Trails in Nauders

      3-Länder-Enduro-Trails in Nauders
      Tirol Werbung | Haiden Erwin ©
      • 20 km / 12 Flow-Trails
      Enduro-Biken ohne Grenzen in Nauders am Reschenpass und Umgebung: Auf rund 20 Kilometer führen 12 flowige Trails durch den Wald, über Schotter, Wurzeln, Steine und Forstwege. Sie sind nicht zu steil und abschüssig, dennoch anspruchsvoll und für Endurofahrer eine sportlich-technische Herausforderung. Mehr erfahren ...
    • Teäre Line in Sölden

      Teäre Line in Sölden
      Ötztal Tourismus ©
      • mit über 130 Steilkurven
      Mittelschwierig und ohne gefährliche Stellen präsentiert sich der Flowtrail "Teäre Line" in Sölden. Über 130 Steilkurven und zahlreiche Wellen, die je nach Tempo übersprungen werden, sichern ein außergewöhnliches Fahrerlebnis. Durch die besondere Streckenführung nach dem Flow-Country-Prinzip entsteht am Singletrail trotz des geringen Gefälles richtiges Achterbahn-Gefühl. Der Trail verläuft zwar nur bergab, verlangt aber von den Mountainbikern eine gute Portion Kondition. Mehr erfahren ...
    • Lisi-Osl-Trail in Kirchberg

      Lisi-Osl-Trail in Kirchberg
      Kitzbüheler Alpen Marketing | Philipp Wagner ©
      • 2.620 Meter Downhill-Strecke
      Almpassagen, Wurzelabschnitte, Spitzkehren - der Lisi-Osl-Trail wartet mit rund 2.620 Metern Downhill-Strecke und einem spektakulärem Bergpanorama auf. Anfänger ebenso wie Fortgeschrittene erleben in Kirchberg eine Mischung aus anspruchsvollen und leichten Streckenabschnitten. Übung macht den Meister: Entscheide selbst, wie oft du es mit der Strecke aufnehmen möchten. Gönn dir zwischen den Abfahrten eine Pause und tanke auf der Sonnenterasse des Gaisbergstüberls neue Kraft. Mehr erfahren ...
  • Klettern


    Gewinne deine Teilnahme beim SAAC Climbing Camp für 2 Personen im Pillerseetal!
    Jetzt mitmachen
     


    • KLETTERN IM CLIMBERS PARADISE TIROL

      KLETTERN IM CLIMBERS PARADISE TIROL
      Tirol Werbung | Pupeter Robert ©
      - Massiver Granit (in den Ötztaler Alpen) und weicher Kalk (in den Nördlichen Kalkalpen) ermöglichen vielseitige Kletterei.
      - Die einzigartige Dichte (5.000 Alpinkletterrouten, 3.000 Sportkletter-, 1.500 Boulderprobleme) an leicht erreichbaren Klettermöglichkeiten garantiert unzählige Bergerlebnisse.
      - Die Plattform www.climbers-paradise.com bündelt kletter-relevante Infos von 16 Climbers Paradise Regionen und stellt sie kostenlos zur Reiseplanung zur Verfügung.
      - Sicherheits-Camps & Initiativen ermöglichen in der Gruppe das Risiko alpiner Gefahren als kalkulierbare / positive Herausforderung zu erkennen.
      - Zahlreiche Kletter-Festivals und internationale TOP-Events (Kletter-WM 2018) lassen dich mit Gleichgesinnten das Lebensgefühl KLETTERN in Tirol zelebrieren


      Mehr Infos unter: www.tirol.at/klettern




      Wir empfehlen euch folgende Touren:

    • Marokka Klettersteig

      Marokka Klettersteig
      Tirol Werbung | Pupeter Robert ©
      • Tour mit alpinem Charakter & interessanter Routenführung
      Ein Klettersteig-Highlight auf einen markanten Gipfel der Kitzbüheler Alpen: Auf dem sportlichen Klettersteig steigst du bestens gesichert bis zum schönen Gipfel des Marokka, oberhalb des Wildseeloderhauses in Fieberbrunn. Diese Tour mit alpinem Charakter vermittelt alles, was das Klettersteiger-Herz begehrt. Spannende, interessante Routenführung, ausgesetzte Blicke in die Tiefe, fordernde Passagen, eine schwingende Seilbrücke und nicht zuletzt einen schönen Gipfel! Mehr erfahren ...
    • Familien-Bouldern im Pitztal

      Familien-Bouldern im Pitztal
      TVB Pitztal ©
      • 35 Blöcke mit rund 70 Routen mit geringem Schwierigkeitsgrad
      Im Pitztal kann die ganze Familie das Gämsen-Gen in sich entdecken: „Mandlers Boden“, das märchenhafte Waldstück oberhalb des Weilers Ritzenried im Pitztal, ist mit Felsblöcken übersät und wie geschaffen zum Bouldern. Viele der 35 Blöcke und rund 70 Routen weisen nur einen geringen Schwierigkeitsgrad auf und sind daher optimal für Einsteiger jeden Alters. Geübte Boulderer hingegen finden ihre Herausforderungen an Felsen, die bis zu vier Meter aufragen und deren Schwierigkeitsgrade bis in den oberen Skalenbereich reichen. Mehr erfahren ...
    • SAAC Climbing Camps

      SAAC Climbing Camps
      Hannes Mayr | Alpsolut ©
      • 1 ½ Tage Kletter-Knowhow in Theorie & Praxis
      Eine optimale Gelegenheit, dein Kletterkönnen zu verbessern bieten die SAAC Climb Camps in Tirol, denn die SAAC-Bergführer sind auch in Sachen Klettern Profis: Bei den 1 ½-tägigen Camps werden dir in unterschiedlichen Leistungsgruppen in Theorie & Praxis wichtige Sicherheitsaspekte zum Klettern am Fels gezeigt und Bewusstsein für alpine Gefahren geschaffen. Mehr erfahren ...